logo1

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen & liebe Schüler,

am Gymnasium Köln-Pesch findet das Projekt „hundegestützte Pädagogik in der Schule“ statt  und mein Hund Jule begleitet mich, so oft es mir möglich ist, in meinem Unterricht. Momentan ist Jule leider nur aus organisatorischen Gründen seltener als zu Beginn des Projektes in der Schule. Wenn sie mich begleitet, ist sie im Unterricht "nur" anwesend und darf gestreichelt & geschmust werden. Ich hoffe, es gelingt mir, Jule wieder häufiger einzusetzen und noch intensiver in den Unterricht zu integrieren, da es für alle Beteiligten ein tolles Projekt ist.

Wir haben uns als Team ausbilden lassen und diverse Prüfungen abgelegt. Des Weiteren haben wir die Zustimmung bzw. die Erlaubnis der Elternpflegschaft, der Schulleitung,  der Schülerver­tretung, der Lehrer- und Schulkonferenz erhalten.

Die Umsetzung in der Schule sieht wie folgt aus:

  • Wir nehmen immer und überall Rücksicht auf Personen, die Allergien, Angst oder eine Abneigung vor Hunden haben!

  • Der Umgang mit Jule ist immer freiwillig! Niemand wird zum Kontakt mit ihr ge­zwungen!

  • Die Schülerinnen und Schüler werden über den richtigen Umgang mit Hunden, Verhaltensanalyse und Lesen der Körpersprache von Hunden, Hy­gienemaßnahmen, etc. … aufge­klärt.

  • Jule ist immer unter meiner Aufsicht!

  • Jule wird auf dem Schulgelände immer angeleint.

  • Jule wird nur vom Lehrerparkplatz bis zu dem Raum C104 das Schul­ge­lände/-bäude betreten.

  • Jule & Schülerinnen und Schüler bekommen absolut verbindliche Grund­regeln, die unbedingt eingehalten werden müssen!

Die nachgewiesenen Wirkungen von Schulhunden bzw. Jule bestehen darin, dass durch die Anwesenheit eines Schulhundes eine (lern-) motivierende Atmosphäre geschaffen wird, in der Stress, Ängste und Unruhe abgebaut werden können, was konzentrationsfördernd wirkt. Weiterhin können das Selbstbewusstsein sowie die Kommunikation der Schülerinnen und Schüler gefördert werden können. Die Schülerinnen und Schüler lernen den artgerechten und respektvollen Umgang mit einem Tier und dadurch gleichzeitig den Respekt gegenüber anderen Mitschülern. Die Über­windung der Angst vor Hunden und der richtige Umgang mit Hunden können zu einer besseren Bewältigung des Alltags führen.


Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie auf meiner Homepage www.strauch-it.de/schulhund. Des Weiteren können Sie mich auch persönlich per Mail SStrauch@gymnasium-pesch.de kontaktieren.

Jule   & Steffi Strauch

 

schulhund2 schulhund2 schulhund3