„Wenn ihr Lust habt, begleitet mich. Ich werde euch eine Geschichte erzählen. Ich will euch etwas zeigen.“ (Markus Zusak „Die Bücherdiebin“)

Diese Zeilen bilden die Einleitung in Markus Zusaks Roman „Die Bücherdiebin“, über den die New York Times urteilte: „Dies ist eines jener Bücher, die Leben verändern“.

Bücher verändern Leben. Laut dieser Aussage der New York Times sind wir alle schon diverse Male durch Lesen verändert worden, haben bewusst oder unbewusst den Autorinnen und Autoren die Tür geöffnet zu unserem Verstand, unserem Herz und so Raum geboten für Ideen, Entwürfe von Wirklichkeit, Träume, Fiktionen. Aber – und das ist wichtig – der Erzähler aus Zusaks „Die Bücherdiebin“ lädt uns ein, ihn zu begleiten, ihm zuzuhören, seine Geschichte mitzuerleben, denn er wird sie uns nur dann erzählen, wenn wir Lust haben.

Und genau darum geht es im Bereich der Leseförderung: Die Lust am Lesen zu wecken, die aktive, kritische und kreative Auseinandersetzung mit Literatur zu fördern und damit einen Beitrag zu leisten, die Vergangenheit aber auch die Gegenwart zu verstehen, zu hinterfragen und die Rolle in der eignen, ganz persönlichen Geschichte (selbst-)bewusst zu entfalten und zu gestalten.

Um die Leseförderung im Unterricht und in außerunterrichtlichen Projekten voranzutreiben, bietet das Gymnasium Köln-Pesch eine Vielfalt von Angeboten für Leserinnern und Leser aller Altersstufen, die im Folgenden kurz vorgestellt werden. Gerne geben die genannten Ansprechpartner genauere Auskünfte zu den einzelnen Punkten.

 

Lesestunden

Einmal pro Monat findet für jede Klasse eine Lesestunde in der Schulbibliothek statt. Die Schülerinnen und Schüler bringen ein Buch mit zur Schule, in dem sie gerne weiterlesen möchten oder das sie einer Freundin / einem Freund zum „Reinlesen“ empfehlen können. Ab Stufe 7 sollten die Schülerinnen und Schüler nach Möglichkeit eine englischsprachige Lektüre mitbringen und ab Stufe 8 in einer weiteren Fremdsprache.

Ansprechpartnerin: Frau Juchem

 

Bibliotheksspecials

Neben den Lesestunden finden in der Schulbibliothek regelmäßig weitere Veranstaltungen zur Förderung der Lesekompetenz statt. Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres bietet Frau Kamphausen Bibliotheksführungen für die neuen 5. Klassen. Zu Beginn jedes Schuljahres gib es zudem eine Ausstellung mit Bücherneuheiten, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Weiterhin informieren Ausstellungsflächen regelmäßig über Neuheiten oder die passende Lektüre zu verschiedenen Anlässen, wie zum Beispiel Halloween, Karneval oder die Ferienzeit. Und auch in der Vorweihnachtszeit können sich die Schülerinnen und Schüler der 5. Und 6. Jahrgangsstufen hier über Bücherideen für den Wunschzettel informieren. Im Laufe des Schuljahres ist die Bibliothek darüber hinaus der Veranstaltungsort für weitere Ereignisse, wie beispielsweise Autorenlesungen.

Ansprechpartnerin: Frau Kamphausen

 

Welttag des Buches

Nicht nur zu Beginn oder am Ende eines Schuljahres oder zu Weihnachten hat die Bibliothek neben den ca. 40000 Büchern für Leseratten einiges zu bieten; im April erhalten die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe anlässlich des Welttags des Buches dort im Rahmen eines Lesefestes Buchgutscheine für das Buch „Ich schenk Dir eine Geschichte“. Die entsprechenden Lektüren werden auch im Unterricht aufgegriffen.

Ansprechpartner: Frau Kamphausen und Herr Radau

 

Internationaler Vorlesetag

Im November übernehmen die Schülerinnen die Schüler die Rolle des Erzählers, indem sie einem interessierten Publikum von Grundschülern spannende Erzählungen und Geschichten vorlesen.

Ansprechpartnerin: Frau Gärtner

 

Tag der Bücherverbrennung

Jedes Jahr übernimmt der Literurkurs der Jahrgangsstufe Q1 die Planung einer Aktion zum Gedenken an den Tag der Bücherverbrennung. Vor zwei Jahren organisierte der Kurs eine Lesung aus Werken der Autoren zur damaligen Zeit für interessierte Schülerinnen und Schüler aller Stufen. Letztes Jahr entwarf der Kurs ein Quiz, durch das weitere Kurse aufgefordert waren, Informationen zu Autoren und Werken der Zeit zu recherchieren und sie bei der Gestaltung einer Stellwand zusammenzutragen.

Ansprechpartnerin: Frau Hensel

 

Leseempfehlung

Ein-/Austragen für die Mailingliste leseempfehlung@gymnasium-pesch.de

Auf dieser Homepage-Seite können Sie sich in die Mailingliste leseempfehlung@gymnasium-pesch.deeintragen bzw. von dieser Mailingliste austragen.


Ja, ich möchte mich auf die Mailingliste leseempfehlung@gymnasium-pesch.de eintragen.
Bitte streichen Sie mich wieder von der Mailingliste leseempfehlung@gymnasium-pesch.de
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Wiederholen Sie die eingegebene E-Mail-Adresse:



Lesenacht

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 erwartet gleich zu Beginn ihrer Schulzeit am Gymnasium Köln-Pesch ein aufregendes Ereignis: Interessierte Leseratten können an unserer Lesenacht teilnehmen und die ganze Nacht hindurch in der Schule in ihren Lieblingsbüchern schmökern, Lesezeichen basteln, das Bücherquiz knacken und vieles mehr rund ums Thema Lesen erleben.

Ansprechpartnerin: Frau Juchem

Bericht der ersten Pescher Lesenacht

 

Vorlesewettbewerb in der Jgst. 6

Gegen Ende des Jahres findet für alle Lesebegeisterten in der Jahrgangsstufe 6 der schulinterne Vorentscheid zum bundesweiten Vorlesewettbewerb statt. Dazu treten die Klassensieger_innen gegeneinander an und der Schulsieger oder die Schulsiegerin darf dann im Januar die Schule beim Regionalentscheid vertreten, bevor es vielleicht auf der Bezirks- und Landesebene weitergeht.

Ansprechpartner: Frau Kosler, Frau Walde, Herr Herberg

 

Lesung in Stufe 7

Jedes Jahr im Herbst findet eine Lesung für die Stufe 7 in Kooperation mit dem Friedrich–Bödecker-Kreis statt. Hier bekommen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, neben neuen Leseanregungen auch einmal einen Einblick hinter die Kulissen eines Buches zu werfen und direkt mit dem Autor oder der Autorin der Lesung in Kontakt zu treten.

Ansprechpartnerin: Frau Carp

 

Lesepunkte

Die Aktion Lesepunkte ist ein bundesweites Projekt. Als eine von 40 Kooperationsschulen bietet das Gymnasium Köln-Pesch interessierten Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen die Möglichkeit zu ausgewählten und kostenfrei zur Verfügung gestellten Werken mit historischen Themen Rezensionen zu verfassen und diese im Onlinejournal der Lesepunkte zu veröffentlichen.

Ansprechpartnerinnen: Frau Carp und Frau Schmidt

 

In Planung: BookCrossing Zone / Büchertauschregal